News

Aktuelle Meldungen

Modern ausgestattet für den Kampf gegen Infektionskrankheiten

Die Aufbauphase des Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung (LPI) startet nun mit der Umsetzung neuartiger Technologien für die Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten: Mehr als 100 Forschende sowie Vertreter:innen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des Projektträgers VDI Technologiezentrum trafen sich online, um ihre Pläne für die […]

Künstliche Intelligenz für eine bessere Diagnostik: Standardisierte Methoden helfen bei der Auswertung von Raman-Spektren

Lichtbasierte Verfahren werden zunehmend für analytische Fragestellungen in den Bereichen Gesundheit, Umwelt, Medizin und Sicherheit eingesetzt. Insbesondere die Raman-Spektroskopie ist hierfür eine geeignete Methode. Die dabei erhobenen Messdaten sind komplexe und umfangreiche molekulare Fingerabdrücke. Künstliche Intelligenz kann bei der Analyse dieser Raman-Spektren helfen.

Gewappnet für die nächste Virus-Pandemie

Das Universitätsklinikum Jena koordiniert ein jetzt startendes Verbundprojekt zur schnelleren Diagnostik von viralen Atemwegsinfektionen. In dem Forschungsvorhaben sollen anhand von COVID-19 Methoden und Technologien entwickelt werden, die virale Ausbrüche frühzeitiger erkennen und deren Eindämmung unterstützen können, um für künftige Epidemien besser gerüstet zu sein.

Ein besonderer Ort für ein besonderes Vorhaben: Offizieller Start für das Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung

Mit einer Kick-off-Veranstaltung in Jena haben Vertreterinnen und Vertreter aus Politik und Wissenschaft den offiziellen Startschuss für den Aufbau des Leibniz-Zentrums für Photonik in der Infektionsforschung (LPI) gegeben. Das Zentrum wird als weltweit einmalige Infrastruktur dazu beitragen, Diagnose und Therapie von Infektionskrankheiten zu revolutionieren.

Karliczek: Neues Leibniz-Zentrum in Jena revolutioniert die Diagnostik und Behandlung von Infektionskrankheiten

Im März startet das Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung (LPI) in Jena mit dem Aufbau innovativer lichtbasierter Technologien für die Bekämpfung von Infektionskrankheiten, die beispielsweise durch Corona-Viren oder multiresistente Keime verursacht werden. In den kommenden Jahren werden parallel zur technologischen Infrastruktur die Managementstrukturen aufgebaut und die Planung für den […]

Startschuss für neues Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung in Jena

Vier Jenaer Forschungseinrichtungen unterzeichnen Kooperationsvertrag für die europaweit einmalige Forschungsinfrastruktur zur Erforschung lichtbasierter Gesundheitstechnologien  Das neue Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung (LPI) in Jena startet zum 1. Juli 2020 — parallel zum Aufbau seiner administrativen Strukturen — mit konkreten Projekten zur Erforschung lichtbasierter Technologien für die Diagnostik und Therapie […]

Lösungen im Kampf gegen resistente Keime: Bund investiert in neues Leibniz-Forschungszentrum

Gute Ideen aus der Forschung sollen künftig schneller zu den Patientinnen und Patienten gelangen. Dazu investiert der Bund in ein neues Leibniz-Forschungszentrum in Jena. Naturwissenschaftler, Technologieentwickler, Mediziner und Medizintechnikhersteller entwickeln dort künftig gemeinsam lichtbasierte Technologien für eine bessere Diagnostik und Therapie von Infektionskrankheiten. Das neue Leibniz-Zentrum für Photonik in der […]

„Einzigartig und revolutionär“: Jenaer Konzept für Photonik in der Infektionsforschung erhält Bestnoten

Der Wissenschaftsrat (WR) bewertete die Pläne für das „Leibniz-Zentrum für Photonik in der Infektionsforschung“ (LPI) in Jena als sehr positiv. Dies geht aus dem am Montag, 17. Juli 2017 veröffentlichten „Bericht zur wissenschafts-geleiteten Bewertung umfangreicher Forschungsinfrastrukturvorhaben für die Nationale Roadmap“ hervor. Ab 2018 könnte ein nutzeroffenes Zentrum entstehen, an dem […]